Bewerbungsfoto Tipps / FAQ | Nützliche Tipps für Bewerber: Hintergrund, Lebenslauf, Kleidung, Haare, Deckblatt, etc.

Bewerbungsfoto Tipps / FAQ | Nützliche Tipps für Bewerber: Hintergrund, Lebenslauf, Kleidung, Haare, Deckblatt, etc.
Bewerbungsfoto Tipps / FAQ: Nützliche Tipps für Bewerber

FAQ & Tipps
Nützliche Bewerbungsfotos-Tipps ❱

Bewerbungsfotos Tipps & FAQ – Wie groß müssen Bewerbungsbilder sein? Wie alt dürfen diese Bilder sein? Welche Kleidung auf Bewerbungsfotos? Welcher Hintergrund? Welche Krawattenfarbe für Bewerbungsfotos?, Kann man Bewerbungsbilder an einen Automaten machen?, Was kostet ein gutes Bewerbungsfoto?, etc.

Eine Antwort auf diese und auf weitere Fragen haben wir hier zusammengefasst. Solltest Du noch Fragen haben, dann klicke auf ‘Termin reservieren’ und kontaktiere deinen Foto-Profi in deiner Stadt.

Persönliche Beratung für deine Bewerbungsbilder: Wünschst Du dir eine individuelle Beratung für dein Fotoshooting? Hier findest Du einen Foto-Spezialisten, der gerne all deine Fragen beantworten kann.

 

Bewerbungsfotos Tipps & FAQ

FAQ
Bewerbungsbilder in Düsseldorf: Kleidung, Format, Hintergrund, etc. ❱

Outfit: Welche Kleidung auf Bewerbungsfotos?

Ob Hemd oder Bluse: Helle Oberteile sind immer eine gute Option. Ob Man oder Frau: Zu grelle Farbtöne sollten vermieden werden. Die Antwort auf die Frage 'T-Shirt statt Hemd / Bluse?' hängt von der jeweiligen Branche ab. Bei eher traditionellen (konservativen) Unternehmensbranchen sollte man lieber Hemd bzw. Bluse anziehen.

Hintergrund: Welcher Hintergrund für Bewerbungsbilder?

Alles ist eine Frage der Branche bzw. der Stelle, um die man sich bewirbt. Bei klassischen Bewerbungsbildern findet man im Regelfall grau / helle Hintergründe. Oft mit einem dezenten Farbverlauf. Weniger beliebt sind Farben wie schwarz oder braun. Je nach Branche und Stelle kannst Du jedoch mit lebendigeren Farben experimentieren. Einige Beispiele davon findest Du auf unserer Bildergalerie 'Hintegründe'.

Lächeln: Seriös oder breites Lächeln?

Bewerbungsbilder... soll ich lächeln? Es kommt immer auf den Job an: Der Gesichtsausdruck des Bewerbers sollte immer zur jeweiligen Stelle passen. Beispielsweise erwartet man bei einem Bewerber auf einen Ausbildungsplatz ein breites Lächeln. Anders sieht es aus bei einer Person in einer Führungsposition.

Was für ein Hemd für Bewerbungsfoto?

Bei Stellen, wo es Anzüge nicht erwartet werden, können Bewerbungsbilder etwas casual gestaltet werden. Das bedeutet, man kann bedenkenlos nur ein Hemd tragen und auf Jacket oder Sakko verzichten. Klassische Farben sind dabei weiß und hellblau. Je nach Stelle können allerdings andere Farbtöne ausprobiert werden. Am besten sollte man diese Details mit dem Fotografen besprechen.

Bluse: Welche Bluse für Bewerbungsfoto?

Bei eher konservativeren Stellen / Berufen tragen Frauen entweder einen grauen oder einen dunkelblauen Hosenanzug. Passen dazu eine weiße Bluse. Diese Kombinationen findet man auch oft bei Bewerbungen auf Führungspositionen.

Friseur: Welche Frisur für das Bewerbungsfoto?

Hier gibt es klar definierte No Go's. Erstens: Deine Haare sollten dein Gesicht nicht verdecken. Zweitens: Deine Haare müssen generell gepflegt aussehen. Wuschelige Haare bedeuten sofort Minus-Punkte für einen Bewerber.

Krawatte: Welche Krawattenfarbe für Bewerbungsbilder?

Die Farbe der Krawatte oft keine große Rolle. Denn je nach Hemd- und/oder Hintergrundfarbe können auch unkonventionelle Farbtöne großartig aussehen. Viel wichtiger sind andere Details wie z.B. der Krawattenknoten und -Muster. Der Knoten deiner Krawatte darf keineswegs nach 'schnell gemacht' aussehen. Bezüglich des Musters: Auf Krawatten (oder Hemde) mit übergroßen /auffälligen Mustern sollte man lieber verzichten.

Aktuell: Wie alt darf ein Bewerbungsbild sein?

Eine Frage der reinen Logik. Wie würde man selbst reagieren, wenn der eingeladene Bewerber (komplett) anders oder wesentlich älter aussieht als auf dem Bewerbungsbild? Dies würde sicherlich nicht für Pluspunkte sorgen. Eine allgemeine Empfehlung lautet hier: Ein Bewerbungsfoto darf nicht älter als ein Jahr sein.

Preise: Was kostet ein Bewerbungsfoto?

Bei dieser Frage gibt es diverse Faktoren zu beachten: Anzahl der Schnappschüsse, Anzahl der finalen Bilder, Zeitaufwand für das Fotoshooting, evtl. zusätzlich benötigte Services wie Friseur & Make Up, Bearbeitung der Bilder, etc. Auf unserer Seite findest Du Beispiele klassischer Bewerbungsfotografie-Pakete in deiner Stadt.

Foto-Automat: Kann man Bewerbungsbilder an einen Automaten machen?

Bei deinem potenziellen neuen Arbeitgeber möchtest Du dich von deiner besten Seite zeigen. Mit deinem Bewerbungsfoto willst Du einen starken, professionellen Eindruck hinterlassen. Etwas können wir dir garantieren. das wirst Du nicht mit einem schnell gemachten Bild vom Fotoautomaten. Ein wirklich professionelles Fotoshooting solltest Du als eine notwendige Investition in Bracht ziehen.

Format / Größe: Wie groß muss ein Bewerbungsfoto sein?

Die Breite und Höhe eines Bewerbungsfotos variieren zwischen 4 und 5, bzw. 5 und 7 cm. Bewerbungsbilder sind also etwas größer als Passfotos (3,5 x 4,5 cm). Das sind allerdings die Standardmaßen eines klassischen A4-Bewerbungsformats. Nicht berücksichtigt werden hier modernere Bewerbung-Layouts, bei denen beispielsweise die Person (wesentlich) größer im Header der Seite präsentiert wird.

Fazit: Die wichtigsten Empfehlungen?

Bei dieser Frage gibt es diverse Punkte zu beachten:

  • Die Kleidung muss zur Stelle und zum Unternehmen passen
  • Die Frisur bzw. die Haare sollten i.d.R. das Gesicht nicht verdecken und gepflegt aussehen
  • Bildausschnitt: Hier gibt es verschiedene Optionen: Bruststück- und Halbfigur-Bilder zählen hier zu den Klassikern. Klassische Bewerbungsbilder zeigen nicht nur den Kopf, sondern auch etwas von den Schultern. Der Kopf darf leicht angeschnitten sein
  • Make Up: Extrem aufdringliches Make Up / Schmuck sind bei Bewerbungsbildern nicht zu empfehlen
  • Gesichtsausdruck: Am besten immer mit einem (leichten) Lächeln
  • Bildformat: Standardgemäß 45 x 35 mm, dies ist allerdings nicht immer ein Muss
  • Bildfarbe: Bezüglich der Farbe gibt es keine allgemeinen Empfehlungen. Es ist wirklich Geschmackssache. Bei s/w Bilder solltest Du allerdings darauf achten, dass die Farben deines Outfits und die des Hintergrunds ausreichend kontrastieren